Einloggen

Navigation

DJZ

Artikel ansehen

Entschädigung für Überspannung eines Grundstücks mit Stromleitung nicht steuerbar
juris - Nachrichten, 10.10.2018 08:46 - DJZ 18-283, 19
Artikel-Bild
Der BFH hat entschieden, dass eine Entschädigung, die dem Grundstückseigentümer einmalig für die grundbuchrechtlich abgesicherte Erlaubnis zur Überspannung seines Grundstücks mit einer Hochspannungsleitung gezahlt wird, nicht der Einkommensteuer unterliegt.

Weiterlesen

Quelle:
https://www.juris.de/jportal/portal/page/homerl.psml?cmsuri=/juris/de/nachrichten/zeigenachricht.jsp&feed=juna&wt_mc=rss.juna&nid=jnachr-JUNA181003041
Kommentare: 0 | Like - | Dislike - | In neuem Tab öffnen